Lolli-Test-Bescheinigungen

Die Schulen sind ab dem 31.5. verpflichtet, den Eltern auf Wunsch hin Testbestätigungen über die Ergebnisse der PCR-Tests ihrer Kinder auszustellen. Diese Testbestätigung finden Sie hier:

Test-Bescheinigung-PCR-Test.pdfPDF herunterladen • 572KB

Die Ausstellung der Bescheinigung erfolgt erst, wenn das Testergebnis vorliegt, was beim Lolli-Test in den Grundschulen erst am Folgetag der Testung der Fall ist!

Um den Unterrichtsablauf in der Schule nicht unnötig zu stören, gelten für die Ausstellung folgende Regelungen:

1. Sie drucken den Testnachweis aus (Download unten).

2. Sie füllen ihn komplett aus mit folgenden Daten:

Schule: Henry-van-de-Velde-Schule

Schulnummer 130424

Blücherstr.22

58095 Hagen

Name, Anschrift und Geburtsdatum Ihres Kindes

Datum des Tests und die Uhrzeit: hier wird von uns (!) das Datum und die Uhrzeit eingetragen, zu der wir das Testergebnis erhalten haben – in der Regel ist das der Abend bzw. die Nacht nach der Durchführung des Testes in der Schule

Achtung: Tragen Sie unten auf der Linie auch schon das Datum des Tages der Unterschrift ein (in der Regel ein Tag nach der Testdurchführung).

Mit dem vollständig ausgefüllten Formular können Sie oder Ihr Kind morgens zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr zur Aufsichtsperson in der Pausenhalle kommen. Dort erhalten Sie den Stempel der Schule und eine Unterschrift. Das Dokument wird nicht im Sekretariat und auch nicht von der Klassenlehrkraft ausgestellt!

Bitte bedenken Sie, dass die Bescheinigung in der Regel nur zwischen 24 und 48 Stunden ab Testdatum/Uhrzeit gültig ist!

Weiterhin Distanzunterricht und Notbetreuung in Hagen!

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat vor einigen Tagen entschieden, dass die Schulen in Hagen auch in der kommenden Woche keinen Präsenzunterricht anbieten. Ausgenommen sind hiervon weiterhin nur die Abschlussklassen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 23.4.2020.

In der kommenden Woche wird also der vollständige Unterricht weiterhin im Distanzunterricht erfolgen.

Selbstverständlich steht im dringenden Bedarfsfall die Notbetreuung offen, wenn Sie arbeiten müssen und Ihr Kind nicht anders betreuen lassen können. Bitte melden Sie Ihr Kind unbedingt vorher über unser Postfach hvv5@web.de an und beachten Sie unsere Informationen zur Testpflicht in der Schule auf unserer Homepage unter

Angesichts der hohen – und wahrscheinlich auch weiterhin steigenden – Inzidenz in Hagen können wir die Entscheidung nachvollziehen, Wir bedauern es aber sehr, dass wir unsere Kinder weiterhin nicht in der Schule haben.

Die Lehrkräfte arbeiten zur Zeit überwiegend von zuhause aus, weil die Schule nicht über ein tragfähiges W-Lan verfügt und auch wir uns nicht in größeren Gruppen in der Schule aufhalten dürfen. Sie sind jedoch immer wieder auch vor Ort, um vorzubereiten, Notgruppen zu betreuen und andere Aufgaben zu verrichten.

Schulleitung und OGS-Leitung sind täglich vor Ort. Falls Sie Fragen haben, können Sie uns also in der Schule erreichen. Da unser Sekretariat weiterhin nicht besetzt ist, erreichen Sie uns jedoch am besten über unser Schulmail-Postfach hvv5@web.de. Wir antworten Ihnen zeitnah.

Mit herzlichen Grüßen

Barbara Brück, Schulleiterin

 

Einfache Hilfestellungen bei Stress in der Familie

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

die Zeit des Distanzlernens ist für Sie als Betreuende, die Seelentröster, Eltern und ein wenig Lehrer zugleich sein müssen, besonders belastend. Um den Stress in der Familie in dieser besonders schwierigen Situation zu mindern, gibt es einfache Hilfestellungen. Diese können sie unter dem folgenden Link abrufen.

Hier klicken!

Die Klassen stellen sich vor

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Kinder,

einige Klassen haben nun ihre eigene Seite hier auf der Homepage. Einfach mal den Mauszeiger auf Klasse 1/2 halten, dann kannst du etwas über die Pinguinklasse herausfinden. Dort einfach auf „Das sind wir – die Pinguinklasse“ klicken.

Wenn du etwas über die Igelklasse oder die 4a und 4c erfahren möchtest, kannst du dies auch. Einfach die Maus auf Klasse 3 oder Klasse 4 halten und auf ihre Das sind wir- Seiten klicken!

Viel Spaß beim Entdecken!

Liebe Kinder,

nun sind die Herbstferien also erreicht! Wieder einmal liegt in diesem Schuljahr eine spannende Lernwoche hinter euch!

Wir alle haben hier in der Schule sehr gespannt verfolgt, wie das Lernen zu Hause bei euch diesmal so geklappt hat.

Die Berichte, die eure Lehrerinnen und Lehrer mir hier gegeben haben, machen mich wirklich stolz: Die allermeisten Kinder haben sehr fleißig gearbeitet und versucht, ihre Aufgaben auch zu Hause zu schaffen!

Toll, dass ihr das so gut  hinbekommen habt!

Nach den Ferien werden wir uns dann hoffentlich wieder hier in der Schule treffen können – die letzte Woche hat nämlich gezeigt, dass sich hier in unserer Schule kein Kind mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Die Kinder, die krank geworden sind, haben sich in der freien Zeit angesteckt. Das kann leider jedem von uns passieren – zum Glück geht es im Moment allen erkrankten Kindern recht gut und eines der Kinder ist sogar schon wieder aus der Quarantäne entlassen – genauso, wie unsere ganze Pinguin-Klasse!

Nur die beiden anderen Klassen und einige OGS-Kinder müssen nun noch ihr 2. Testerergebnis abwarten, bis auch sie wieder die Wohnung verlassen dürfen und dann hoffentlich auch die Ferien genießen können…!

Den „Quarantäne-Kindern“ sage ich noch einmal ganz besonders „DANKE“ … für’s Testen lassen, für’s Zuhause-Bleiben und für’s Durchhalten: IHR SEID RICHTIG KLASSE!

Und jetzt freue mich darauf, euch alle bald in der Schule wieder zu sehen!

Ganz, ganz viele Grüße sendet euch eure „Chefin“

Barbara Brück

Liebe Eltern,

auch an Sie mein herzlicher Gruß und Dank!

In den letzten Tagen haben wir uns als Schulgemeinschaft – Sie zu Hause und wir hier- mit vielen unangenehmen Nachrichten und Gerüchten sowohl in den Medien, als auch in der Nachbarschaft oder im weiteren Schulumfeld konfrontiert gesehen. Das war und ist sicherlich für alle eine schwierige Zeit.

Sehr häufig haben uns aber auch Anerkennung, Aufmunterung und Lob – gerade durch Sie als Eltern- erreicht. Dafür möchte ich mich im Namen des Kollegiums sehr herzlich bedanken. Es ist gut zu wissen, dass Sie uns in schwierigen Situationen den Rücken stärken, aber auch mit konstruktiver Kritik begleiten – bitte tun Sie dies auch weiterhin!

Zur Situation des Infektionsgeschehens an unserer Schule habe ich den Kindern auf der Kinderseite dieser Homepage einiges erzählt. Sie als Eltern bitte ich, das Grußwort von Frau Dr. Scholten auf der Begrüßungsseite der Homepage zu lesen. Frau Dr. Scholten macht aus ihrer Sicht noch einmal deutlich, dass die infizierten Kinder sich nicht in der Schule angesteckt haben und dass das Virus hier in der Schule weder an Kinder noch an Erwachsene weitergegeben wurde. Das spricht eindeutig dafür, dass die Hygienemaßnahmen, die wir hier in der Schule getroffen haben, sehr effektiv waren und der Schulbesuch Ihres Kindes auch nach den Ferien kein erhöhtes Risiko darstellen wird.

Sollten Sie dennoch Sorgen oder Fragen zum Unterrichtsgeschehen nach den Ferien haben, wenden Sie sich bitte in den letzten Ferientagen per mail an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes oder kontaktieren Sie mich unter dieser e-mail-Adresse. Wir werden uns dann spätestens am ersten Tag nach den Ferien zurückmelden, ihre Fragen beantworten und ggf. weitere Absprachen mit Ihnen treffen.

Bis dahin grüße ich Sie sehr herzlich und wünsche eine entspannte und vor allem gesunde Zeit…!

Ihre Barbara Brück, Schulleiterin

Distanzunterricht für alle Kinder bis zu den Herbstferien!

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

Obwohl wir uns in unserer Schule alle streng an die vorgegebenen Regeln gehalten haben, ist das Coronavirus doch in unsere Schule „übergeschwappt“. Aus Vorsicht hat das Gesundheitsamt daher die Schule jetzt geschlossen. Folgende Nachricht ist daher heute von der Pressestelle der Stadt Hagen an alle Medien gegangen: 

„Coronavirus: Henry-van-de-Velde-Schule bleibt bis zu den Herbstferien für alle Schüler geschlossen 

3. Oktober 2020 –  Nachdem es an der Henry-van-de-Velde-Schule zu drei voneinander unabhängigen Fällen einer Coronainfektion in unterschiedlichen Klassen gekommen ist, findet zunächst bis zu den Herbstferien am 12. Oktober kein Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler an der Schule statt. Alle Kinder werden ab Montag im sogenannten „Distanzunterricht“ beschult. Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klassen werden in den kommenden Tagen im Rahmen des Infektionsschutzes durch das Hagener Gesundheitsamt getestet beziehungsweise sind schon getestet worden. Alle Betroffenen werden durch die Schule beziehungsweise das Gesundheitsamt über das weitere Vorgehen informiert…“

 

Gestern Abend haben wir allen Familien per mail einige weitere Informationen zusammengestellt – jede Familie sollte daher regelmäßig in das E-Mail-Postfach schauen, das in der Schule angegeben wurde! Schauen Sie bitte auch in den Spam-Ordner und schreiben Sie uns , wenn Sie keine mail erhalten haben an diese mail-Adresse: 130424@schule.nrw.de. Eine kurze Nachricht genügt. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie: Die Kinder sind auch in der nächsten Woche noch „schulpflichtig!“, das bedeutet:

Der „Distanzunterricht“ für alle Kinder beginnt am Montag – Informationen dazu erhalten Sie zeitnah durch die Klassenlehrer/innen! 

Sie müssen kein Arbeitsmaterial in der Schule abholen!

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Barbara Brück und Annette Rexa, Schulleitung

Aktuelles

2.10.2020      

Weitere wichtige Information an die Schulgemeinschaft – Quarantäne weiterer Kontaktpersonen

Liebe Eltern, liebe Kinder,

leider müssen wir Ihnen/ euch mitteilen, dass ein weiterer Corona-Test einer Schülerin unserer Schule positiv ausgefallen ist. Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen hat für unsere Schule neben der Pinguin-Klasse heute auch für die Klasse 4b und einige OGS-Schülerinnen und Schüler folgende Maßnahmen angeordnet:

1. Allen Kontaktpersonen, die direkten (!!!) Kontakt zu dem Kind hatten (sog. „Erstkontakte“), werden vom Gesundheitsamt unter eine häusliche Quarantäne gestellt. Diese Kontaktpersonen werden am Montag nächster Woche getestet. Das weitere Vorgehen entscheidet sich mit den Testergebnissen.

2. Der Unterricht der Klasse 4b wird in der nächsten Woche nicht in der Schule stattfinden. Alle 4b-Kinder und deren Lehrerin und ein Lehrer werden erst nach den Ferien wieder zur Schule kommen dürfen. Bis dahin wird die Klasse im sogenannten „Distanzunterricht“ von Frau Turner und weiteren Kolleginnen und Kollegen unterrichtet.

3. Geschwisterkinder der 4b , der betroffenen OGS-Kinder und der Pinguine müssen lt. Aussage des Gesundheitsamtes nicht zwingend zu Hause bleiben.

Geschwisterkindern, die unsere Schule besuchen, empfehlen wir als Schule aber ebenfalls die häusliche Quarantäne. Auch diese KInder werden von den Klassenlehrkräften Arbeitsmaterial erhalten und im Distanzunterrricht von einer Kollegin begleitet. Bitte teilen Sie der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer Ihres Kindes mit, wenn Ihr Kind Geschwisterkind eines Quarantäne-Kindes ist und deshalb in freiwilliger Quarantäne bleibt. 

Für Geschwisterkinder, die andere Schulen besuchen, sollten Sie Kontakt mit der entsprechenden Schule aufnehmen und die Regelungen dort erfragen.

4. Für alle anderen Kinder und Klassen gilt die Schulpflicht und zunächst der normale Stundenplan!

Sofern Sie darüberhinausgehende wichtige Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Kollegin, die die Aufsicht in der Pausenhalle übernommen hat. Sie erreichen diese während der normalen Unterrichtszeiten unter der Rufnummer 0157 345 914 49 oder schreiben Sie uns eine email unter folgender Adresse: hvv5@web.de . Bitte rufen Sie diesbezüglich nicht im Sekretariat an – hier muss der normale Schulbetrieb weiterhin gewährleistet werden! Vielen Dank !

Einen guten Verlauf des Wochenendes wünscht Ihnen im Namen des Kollegiums

Barbara Brück, Schulleiterin

Unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Früchtel, ist wieder da

Bitte beachten Sie, dass unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Früchtel, wieder da ist.

Die Sprechzeiten finden derzeit aus bekannten Gründen in der Pausenhalle im Schulgebäude statt.

Montag, mittwochs und donnerstags: 9.30 – 13.30 Uhr

Dienstags: 9.30 – 13.30 Uhr

Freitags: KEINE Sprechstunde

Sollten Sie Frau Früchtel nicht persönlich antreffen können oder wollen, können Sie auch telefonisch einen Termin machen. Sie erreichen sie unter 0160-96300248.

1 2